­čÄ▒ Projekttage des Gymnasium am Stefansberg, Merzig ­čÄ▒

18 hochmotivierte Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler und zwei Lehrer konnten sich in unserem Vereinsheim in Nunkirchen einen ersten Eindruck davon verschaffen, das Billard mehr ist, als ein paar Plastikkugeln ├╝ber eine mit Stoff bezogene Platte zu schubsen­čśĆÔŁŚ Zwischen 8:30 und 13:00 Uhr wurden den Sch├╝lern die ersten Grundlagen der Technik und die Grundsto├čarten erl├Ąutert und nat├╝rlich auch ge├╝bt! Hierbei Stand die praktische Anwendung der Lerninhalte selbstverst├Ąndlich im Vordergrund, so dass auch die ersten Erfolgserlebnisse nicht lange auf sich warten lie├čen. Daneben konnten die von Beginn an sehr wissbegierigen Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des Merziger Gymnasiums erste Kenntnisse in der Regel- und Materialkunde erwerben.┬á

Am morgigen Dienstag geht es dann mit weiteren spannenden Themen in den zweiten Tag, des auf drei Tage angelegten Projekts!


Tag 2 unseres gemeinsamen Projektes "Pool Billard" mit den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern des Merziger Gymnasiums am Stefansberg

Im Verlauf des Vormittags wurden weitere wichtige Grundlagen erarbeitet. Die Motivation und die Aufmerksamkeit der Sch├╝ler war wie schon am Vortag erstaunlich hoch und zeugt vom gro├čen Interesse, den faszinierenden Umgang mit den Billardkugeln zu erlernen. Neben verschiedenen Zielsystemen, stand auch eine ausf├╝hrliche Wiederholung der Inhalte des ersten Tages auf dem Programm, was in Verbindung mit unterschiedlichen Loch├╝bungen zu einer weiteren Vertiefung der Technik f├╝hren sollte.

Als dann zu guter Letzt, der "anstrengende Schultag" mit der praktischen Anwendung der bisher erlernten Inhalte abgeschlossen wurde, konnte man bei allen "Billardlehrlingen" teilweise erhebliche Steigerungen, im Vergleich zum Vortrag erkennen...


Tag 3 des Schulprojektes mit den Schülerinnen und Schülern des Merziger Gymnasiums am Stefansberg! 

Zum Abschluss der dreit├Ągigen Veranstaltung stand neben einer ausf├╝hrlichen Wiederholung der technischen Grundlagen und deren praktischen Anwendung - als kr├Ânender Abschluss - ein 9er-Ball Doppelturnier auf dem Programm, das nicht nur den Teilnehmern riesengro├čen Spa├č bereitete! Alles in allem war es f├╝r uns, aber vor allem auch f├╝r die 18 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sowie die beiden Lehrer eine mehr als beeindruckende Erfahrung, die nach einer oder besser, mehreren Wiederholungen in der Zukunft schreit...

Wir k├Ânnen nur hoffen, die/den eine(n) oder andere(n) mit dem "Billardbazillus" angesteckt zu haben ­čÄ▒ԝƭ襜­č嬭čśÄÔŁŚ


Hier noch einige Impressionen des dreit├Ągigen Projektes: